In gardens of memory, in the palace of dreams, that's where we'll meet
Montag, 31. Dezember 2018
Liebes Jahr 2018!

In ein paar Stunden wirst du nicht mehr Gegenwart sondern Vergangenheit sein.
Gerne würde ich dir zum Abschied diesen Brief schreiben, dir danken für all das, was du mit den Tagen gebracht hast, die dir zur Verfügung standen.

Danke für die Freunde, die mich begleitet haben und die ich begleiten durfte. Mit denen ich Tee und Kaffee getrunken habe. Danke, dass ich Kuchen gebacken und gekocht habe und, dass es essbar und sogar oft ganz gut war. Danke, für die dankbaren Menschen um mich herum. Danke, dass ich verliebt war und danke, dass ich lernen durfte damit umzugehen. Danke, dass ich mir näher gekommen bin. Danke, für meinen Umzug nach Wien, für meine Arbeit dort beim Lush und die Arbeit im Schokogeschäft. Danke, dass ich mir selbst oft eine Freude gemacht habe. Danke, dass ich gelassen sein durfte. Danke, dass ich so oft beichten gegangen bin und mich mit dem lieben Gott und mir selbst versöhnen konnte. Danke, dass ich im Glauben gewachsen bin. Danke, dass ich öfters im Kino war, dass ich Bagger gefahren bin, dass ich auf einen Berg gestiegen bin, von einer Klippe gesprungen bin. Danke, dass ich sehr oft Tiramisus gemacht habe. Danke, dass ich so liebe Mitbewohnerinnen habe. Danke, dass ich eine Party veranstalten konnte. Danke, dass ich getanzt und sogar einmal Karaoke gesungen habe. Danke, dass ich, obwohl ich sehr viel gegessen habe, nicht 10 Kilogramm mehr wiege. Danke, dass ich mich wieder mit littleprincess verstehe. Danke, dass ich mir keine so großen Sorgen mehr um sie mache. Danke, dass ich lernen durfte die Dinge zu nehmen wie sie sind. Danke, dass ich bis jetzt mehr gute als schlechte Noten in meinem Kolleg geschrieben habe. Danke, dass ich bei einem Festival war und dort sogar zu den Mitarbeitern gezählt habe. Danke, dass ich mich sonnen konnte, in den See gesprungen und mit meinem Hund geschwommen bin. Danke, dass ich mein Zuhause vermisst und es besucht habe. Danke, dass ich in der Kirche am Sonntag manchmal singen durfte. Danke, dass ich dort, obwohl ich manchmal Fehler mache, so tolle Menschen um mich haben, die mir immer eine weitere Chance geben. Danke, dass ich so ein schönes Zimmer habe. Danke für das schöne Weihnachten, den schönen Herbst, den schönen Sommer und Frühling. Danke, dass ich so tolle Menschen kennen lernen durfte. Danke für den Schmerz, durch den ich wachsen konnte und danke für die Freude- danke für jedes Lachen in diesem Jahr. Für jedes Schmunzeln. Danke für die Spaziergänge, danke für die Erkenntnisse, danke für die Einsichten und kleinen Demütigungen. Danke für die guten Pizzen, Lasagnen und Nudeln. Danke für das Date, das ich kurz nach Halloween hatte. Danke für die tollen Orte an denen ich sein durfte.

Du warst großartig und schön!
Danke für alles was ich erleben, sehen, spüren und erfahren durfte.

Alles Liebe,
nives