In gardens of memory, in the palace of dreams, that's where we'll meet
Donnerstag, 2. August 2018
Wie schön du bist
ich frage mich oft wie du das so machst
selbst wenn dir vor Wut das Blut in den Kopf schießt.
Ob du manchmal Zweifel an ihr hast?

An deiner Schönheit
die so weit
durch alle Zeit
besteht.

Wie schön du bist,
wenn du dir das laute Lachen einfach erlaubst
du die Blicke im Tanz auf dich ziehst
ich hoffe, dass du stets an sie glaubst

An deine Schönheit
die so weit
durch alle Zeit
besteht.

Wie schön du bist,
wenn du Blumen giest
oder mal niest
Bücher liest
durch deine Brille siehst

ich wünsch mir, dass du sie niemals vergisst
deine Schönheit
die so weit
durch alle Zeit
besteht



I.
Wir sagen uns es geht nicht.
Das mit uns, dass wir zusammen sind
und ich sehe in dein Gesicht
und fühl mich wie ein Kind
das nicht versteht,
dass etwas nicht geht
wo es doch so nah ist
wo du mir doch so nah bist
muss ich dich gehen lassen
würde gern den Grund dafür hassen
doch der Grund ist deine Freiheit
und ich bin einfach nicht bereit
kannst du das versteh'n?
doch, wenn du es gut findest wird es schon geh'n
es ist nur schwer dich nicht mehr zu sehn
wo du doch dann nirgends mehr bist
doch mein Herz so voll von dir ist
dass du doch überall sein wirst und...

wir sagen uns es geht nicht
und ich seh in dein Gesicht
glaub selbst nicht was ich sage
doch ists auch blöd wenn ich frage

warum es denn nicht geht.

___________________________________

Du kennst mich
meine unrasierten Beine
mein Gesicht, wenn ich weine
so manches Gedicht und wie ich so schreibe
und du willst, dass ich bleibe

Aber nicht für immer
doch du willst dich an mich erinnern
bin nicht genug für deine Welt
bin kein Haus nur ein Zelt